Schwangerschaftsupdate 37. SSW - Endspurt!!!

Montag, 1. Mai 2017

Hallo ihr Lieben,

ich kann es gar nicht glauben, dass dies das letzte Schwangerschaftsupdate ist, welches ich hier abtippe! 9 Monate und 6 Updates (13. SSW - 1. - 3. Monat, 17. SSW - 4. Monat, 21. SSW - 5. Monat, 26. SSW - 6. Monat, 30. SSW - 7. Monat, 34. SSW - 8. Monat) liegen nun bereits hinter uns.... Nun bin ich mitten im 10. Schwangerschaftsmonat und die Geburt unseres Sohnes steht kurz bevor! Ich kann es noch gar nicht fassen dieses kleine Menschlein bald in meinen Armen halten zu dürfen <3, doch erst noch ein paar Dinge, wie es mir selbst in den letzten 4 Wochen ergangen ist.



Daten und Fakten


Aktuelles Gewicht:  75,9kg (Zunahme gesamt ca. 12,9kg)
Das Baby wiegt ca. 2850g und misst dabei rund 48,6cm
Errechneter Entbindungstermin: 24.05.2017

Me, myself and i...

Puuuuuh, in meiner Schwangerschaftsapp habe ich gelesen, dass der Appetit nun langsam abnimmt, und man nicht mehr so viel zunimmt wie am Anfang, bzw. mitten in der Schwangerschaft?! Ähm ja.... das trifft dann wohl nicht auf mich zu haha... ich könnte nämlich fr... äähm essen wie ein Scheunendrescher!!! Ich habe ungelogen alle 2 Stunden hunger und schaufel momentan auch ordentlich in mich hinein. Dadurch, dass sich der Bauch nun enorm gesenkt hat passt auch wieder mehr in den Magen und der Appetit wird angeregt... so zumindest meine Theorie.... In den letzten 4 Wochen bzw. seit dem letzten Update habe ich stattliche 3,1 kg zugenommen!!! Ziemlich viel wenn man bedenkt, dass ich in den restlichen 8 Monaten insgesamt lediglich 9,8 kg zugelegt habe..... nun ja.... Hoffen wir mal dass sich viele der Kilos auf das Baby, die Plazenta, das Fruchtwasser, Blutreserven und Wassereinlagerunngen abwälzen lassen und ich nicht auf den Extrakilos sitzen bleibe..,... naja und wenn, dann ist es eben so..... ;-)


In meinem letzten Update habe ich gesagt, dass ich nun ziemliche Wassereinlagerungen bekommen habe und mir Kompressionsstrümpfe verschreiben habe lassen. Meine Beine wurden tausendfach und an jeder erdenklichen Stelle ausgemessen und anschließend auf Maß angepasst. Die Dame hat ebenfalls bestätigt, dass mein linkes Bein an der dicksten Stelle 1,5 cm mehr Umfang hat als das andere.... Das hat man auch mit bloßem Auge gesehen, aber dass es tatsächlich 1,5 cm sind hat mich dann doch ein wenig "schockiert". Seit rund 2 Wochen habe ich die schicken dunkelblauen Teile nun zuhause und *hust* ich habe sie nur ein mal angezogen. Sich wie ein Marienkäfer auf dem Rücken auf dem Bett zu wälzen und zu versuchen diese Dinger über zu ziehen ist mir dann doch zu anstrengend. Denn lebe ich lieber mit ein bisschen dickeren Beinen. 

Was in letzter Zeit auch wieder schlimmer geworden ist, ist das Taubheitsgefühl in Beinen und Armen. Vor allem, wenn ich mich etwas länger auf meinen Arm stütze oder allgemein liege merke ich vermehrt, dass mir der Arm bzw. das Bein einschläft. Das geht allerdings recht schnell wieder weg.


Auch was Übungswehen und Senkwehen betrifft bin ich zu meinem Leidwesen noch voll dabei.... Ich habe mir andere Schwangerschaftsupdates durchgelesen und mich mit Frauen unterhalten die bereits Kinder haben und viele von ihnen haben gesagt, dass sie über die ganze Schwangerschaft keine Wehen gespürt haben, bzw. diese zumindest nicht schmerzhaft waren... hmm... das ist bei mir dann wohl anders... wie schon erwähnt sind vor allem die Senkwehen wirklich unangenehm aber was solls.... ich möchte mich nicht beschweren, denn ansonsten war meine komplette Schwangerschaft ja wahrlich ein Spaziergang :-D

Vorsorgeuntersuchungen

Hui, nun geht es mit Vorsorgeterminen wirklich rund! 

Am 06.04. war ich bei Katrin, meiner Hebamme, wo nochmals die Blutwerte untersucht wurden und ein CTG geschrieben wurde. Das CTG war völlig unauffällig, lediglich meine Eisenwerte sind etwas niedrig, weswegen ich mir nun Floradix Kräuterblut Kapseln zugelegt habe.

Am 20.04 hatte ich den nächsten Termin bei meiner Frauenärztin. Der Termin war ein bisschen Konfus, da ich die Uhrzeit total verpeilt habe! Ich dachte ich hätte um 13 Uhr Termin, derweil hatten wir 11 Uhr vereinbart... Meine Ärztin arbeitet nur Vormittags (ich weiß nicht genau wie lange) und ich glaube sie war gerade "auf dem Sprung" als ich in der Praxis eintrudelte. Dementsprechend schnell hat sie mich dann leider Gottes auch abgefertigt :-/ Ich erzählte er anfangs, dass ich in letzter Zeit des Öfteren Senkwehen habe und sie tat das ganze mit "jaaaa, das ist für die Woche ganz normal" ab. Als sie dann den Muttermund abtastete war sie dann doch etwas überrascht, wie Tief der kleine schon im Becken hängt. "Oh ja... der macht aber schon ganz schön Druck nach unten... da haben Sie recht - der Muttermund ist aber noch geschlossen" das waren ihre Worte bevor sie mich schon fast aus dem Bahandlungszimmer rausschmiss und ins Labor und zum CTG schickte.... Na wunderbar! Wie beruhigend!!! So saß ich dann da beim CTG, verunsichert und fing das Googeln an. Jaja ich weiß dass man das nicht machen soll, aber was blieb mir denn anderes übrig, wenn meine Ärztin so rein gar nichts zu diesem "Befund" sagte?! Was heißt das denn nun für mich, für das Baby und für die Geburt? Geht jetzt alles früher los (was bei einem KS ja vermieden werden soll!)? Soll ich mich nun schonen? Muss ich sonst auf etwas achten? In den Foren war man sich natürlich uneinig... 

Der wohl wichtigste Termin für uns stand allerdings am 24.04.2017 an. An diesem Tag habe ich mich nämlich im Krankenhaus vorgestellt, wo auch der Geburtstermin für unser Baby festgelegt wurde <3

Ebenso wollte ich bei diesem Termin nochmal die Unklarheiten bezüglich der vergangenen Untersuchung bei meiner Frauenärztin abklären lassen. Ein paar andere Fragen bei denen wir uns unschlüssig waren habe ich mir außerdem auch noch notiert.

Der Termin war für 11:15 ausgemacht und letztendlich verbrachte ich sage und schreibe 3 Stunden (!!!) im Krankenhaus! Es war nichts los und dennoch lies man mich warten und schickte mich von A nach B um dies und jenes zu holen bzw. abzuklären! Zudem waren auch die Hebammen mega unfreundlich was nicht gerade zum "Wohlfühlen" beitrug bzw. mir ein Sicherheitsgefühl verliehen hat! Auch bezüglich meiner Fragen antwortete man mir nur sehr barsch und pampig! Ich muss zugeben, dass ich nach diesem Termin erst mal richtig fertig war und zuhause auch das Weinen angefangen habe... :-( Ich kann nicht verstehen, warum man so unmenschlich mit jemanden umgeht... vor allem bei der ersten Schwangerschaft/Geburt, wo man als werdende Mami ja ohnehin verunsichert ist und vielleicht etwas Angst hat... -.-!

Naja.... immerhin wurde das wichtigste abgeklärt, der Termin für die Geburt, bzw. den Kaiserschnitt <3 Der kleine Mann wird am 18.05.2017 morgens um 7:30 Uhr das Licht der Welt erblicken <3


Gekauft und erledigt

Meine To-Do-Liste im Haushalt ist zwar noch lange nicht abgearbeitet, bzw. habe ich mir noch einiges (wie z.B. das Fensterputzen) vorgenommen, aber nachdem mir mein Körper des Öfteren wieder ein "Stop" als Zeichen gegeben hat versuche ich in Punkto Hausarbeit nun wirklich etwas kürzer zu treten. Das Baby wird so und so in knapp 3 Wochen kommen.... und ich denke dass es ihn wenig interessieren wird, ob unsere Fenster sauber sind oder nicht.... ^^

Auch was Einkäufe anbelangt gibt es in diesem Monat nicht allzu viel zu berichten. Die Grundausstattung haben wir ja schon seit einigen  Wochen zusammen. Lediglich eine Babybadewanne sowie ein Badethermometer haben uns noch gefehlt, welches wir nun auch gekauft haben. Ach ja, und eine gescheite Babymatratze ist letzte Woche auch noch bei uns eingezogen :-)

Was wir nach langer Warterrei auch eeeeeendlich abholen konnten ist unser Kinderwagen <3 Wir sind absolut verliebt und können es gar nicht abwarten unseren kleinen Schatz bald darin herum zu fahren <3



In der 36. SSW habe ich nun auch ENDLICH meine Kliniktasche (*KLICK*)fertig gepackt! Der Termin für den Kaiserschnitt wurde zwar gelegt, aber wenn sich der kleine Mann dazu entschließt doch früher kommen zu wollen (ich hab da irgendwie ein doofes Gefühl...) bin ich für alles gewappnet.


Woop Woop, noch 17 Tageeee <3


Das könnte dir außerdem gefallen

11 Kommentare

  1. Oooh wie aufregend, ich freu mich ganz fest mit dir und hoffe, alles klappt!
    Eine kleine Frage (wenn dir das zu persönlich ist, einfach nicht darauf eingehen): Darf ich fragen, warum du dir einen fixen Geburtstermin geben lässt? Aus organisatorischen oder gesundheitlichen Gründen vielleicht?

    Ich schick dir viel Kraft und Energie!
    Alles Liebe,
    Theresa | www.primetimechaos.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank :-)
      Ich werde aus gesundheitlichen Gründen einen Kaiserschnitt bekommen.

      Lg Ramona

      Löschen
  2. 2850g im 10. Monat? Schon etwas wenig. Woran liegt es denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum ist das wenig?! Ich hab bis zum errechneten Termin (und somit zur 41 SSW) ja noch 3,5 Wochen. Pro Woche nimmt das Baby ca. 200-250g zu. Er wird bei der Geburt also ungefähr 3,5kg haben was vollkommen normal und keinesfalls zu wenig ist.

      Löschen
    2. Also auf der neugeborenenstation hatten wir des öfteren Kinder aus der 40. Woche die so schwer waren, das ist vollkommen normal.
      Ramona gibt es nicht die Möglichkeit in ein anderes Krankenhaus zu gehen? Mit einer Hebamme als Mutter weiß ich wie wichtig es Ist, sich als werdende Mama geborgen zu fühlen bei der Geburt. Und mach dir keine Sorgen, wenn du Grund zur Sorgen hättest, hätte dein Frauenarzt dir das schon gesagt. Alles wird gut gehen ��

      Löschen
  3. Eine schöne Murmel hast du da und keine Schwangerschatssteifen, die ich leider überall habe... Das die im Krankenhaus so unfreundlich waren, verstehe ich auch nicht und ist ein unding.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  4. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit inzwischen vergangen ist. Ich war ja jetzt nun einige Monate nicht aktiv und nun sind es nur noch wenige Tage bis zur Geburt deines Schatzes :-) Du siehst richtig glücklich aus und ich freue mich riesig für euch.
    Ich kann deinen Unmut völlig verstehen, was die unfreundlichen Schwestern bestrifft. Ich wäre in dem Moment wohl auch sehr unsicher gewesen und hätte mich daheim erstmal ausgeheult.

    Liebste Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. Das ist bestimmt richtig aufregend! Du siehst auf all deinen Bildern unglaublich glücklich und stolz aus - Alles Gute für euch <3
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt erst gesehen das du ebenfalls schwanger bist. 2017 ist irgendwie der Babyboom ausgebrochen ❤
    Mein Sohn ist mittlerweile schon 4 Monate alt ��

    Ich hatte ebenfalls einen Kaiserschnitt zwar war es eine Not Sectio aber die Hauptsache ist das beide wohl auf sind.
    Wünsche dir alles gute ❤

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt erst gesehen das du ebenfalls schwanger bist. 2017 ist irgendwie der Babyboom ausgebrochen ❤
    Mein Sohn ist mittlerweile schon 4 Monate alt ��

    Ich hatte ebenfalls einen Kaiserschnitt zwar war es eine Not Sectio aber die Hauptsache ist das beide wohl auf sind.
    Wünsche dir alles gute ❤

    AntwortenLöschen
  8. Na dann hast du deinen Kleinen ja bald im Arm . <3

    AntwortenLöschen