REVIEW: Silisponge - Worth the Hype?!

Montag, 17. April 2017

Hallo ihr Hübschen,

seit einigen Monaten sieht man sie überall - Silikonblender - anscheinend DAS neueste must have zum Auftragen der Foundation?! Besser als Beautyblender und alles je zuvor?! Vor allem auf den Social Media Kanälen haben die Silisponges in der letzten Zeit einen wahren Hype erfahren. Einige lieben sie zum Auftragen von Foundation, andere wiederum finden sie hingegen schrecklich. Lange konnte ich dem Hype widerstehen, vor ein paar Wochen bin ich dann aber doch schwach geworden, und musste mir, als ich die Blender bei DM gesehen habe doch ein Exemplar mitnehmen. Wie ich ihn nun finde und ob ich den Hype gerechtfertigt finde erfahrt ihr in meinem Post.




Eckdaten:

Bezugsquelle: DM Drogeriemarkt (wenn nicht im Laden, dann auf jeden Fall im Onlineshop) oder in anderen Onlineshops z.B. Amazon
Preis: 6,95€

Herstellerbeschreibung:

Dank dem praktischen Silikon Make-up Applikator von Silisponge gehört das Verschwenden von teuren Make-up- und Foundation-Produkten ab jetzt der Vergangenheit an. Dieses tolle Make-up-Juwel ist sehr sanft zur Haut und lässt sich einfach nur mit warmen Wasser reinigen.

Verwendungshinweise:

Tragen Sie eine kleine Menge an Creme/Foundation/Masken auf den Silisponge auf und verteilen Sie diese in kreisendend Bewegungen, oder vor und zurück. Bitte verwenden Sie tatsächlich so wenig Make-up/Concealer wie möglich, da das aufgetragene Produkt nicht aufgesaugt und vollständig auf der Haut verteilt wird. Tupfen Sie nach Bedarf wiederholt zum gleichmäßigen Verreiben und streichen Sie sanft und ohne zu starken Druck über die Haut.


Der Blender hat eine ovale Form sowie einen relativ schmalen Durchmesser. Vom Material her fühlt er sich zwar weich, aber dennoch recht fest, eben silikonig an. Kein Vergleich mit einem angefeuchteten Makeup Schwämmchen!!! Allgemein erinnert er mich vom Aussehen sehr an Silikoneinlagen für den BH, was meint ihr? Was mir ebenfalls auffällt, dass der Silisponge starke Falten wirft wenn man ihn leicht knickt... hmm...



Wie oben schon erwähnt war ich skeptisch, dennoch sehr neugierig weil es ja doch einige positive Reviews zu jenen Produkten gibt.

Wie vom Hersteller empfohlen habe ich eine kleine Menge an Foundation direkt auf den Blender gegeben um mir diese anschließend in die Haut einzuarbeiten. Zunächst habe ich das Makeup punktuell aufgetupft, danach habe ich versucht die Foundation mittels des Sponges  zu verteilen, bzw wie vom Hersteller empfohlen in kreisenden Bewegungen in die Haut einzuarbeiten. Hier treten für mich die ersten Problemchen auf, denn die Foundation sitzt einfach nur auf der Haut, schiebt sich hin und her und hinterlässt hässliche Streifen...! Von Einarbeiten kann jedenfalls keine Rede sein. Auch das Eintupfen wie mit einem herkömmlichen Schwamm funktioniert überhaupt nicht.

Das Ergebnis wirkt mit beiden Techniken fleckig, viel zu dick, cakey und einfach nur unschön!


Was das Säubern angeht verspricht der Hersteller, dass man den Blender nur mittels warmen Wasser abwaschen kann und er dann wieder komplett sauber ist. Hmm.... dem kann ich nur bedingt zustimmen. Klar werden die gröbsten Foundationrückstände entfernt, aber dennoch bleibt ein leichter Foundationschleier zurück, welcher sich nur mit Seife lösen lässt.

Fazit:

Nein! Ich kann den Hype absolut nicht nachvollziehen! Für mich macht der Silisponge einfach nur ein grottenschlechtes Ergebnis! Er schiebt die Foundation lediglich "hin und her" und blendet sie nicht schön in die Haut ein. Das Finish wirkt makenhaft, streifig und cakey, was ich auf keinen Fall anstrebe! Da bleibe ich doch lieber bei meinem Real Techniques Sponge, einem Pinsel oder auch den guten alten Händen. Den Silisponge kann ich jedenfalls nicht empfehlen.

Habt ihr den Silisponge schon ausprobiert?
Wenn ja, wie ist eure Meinung?



Das könnte dir außerdem gefallen

11 Kommentare

  1. Den Original SiliSponge habe ich zwar nicht getestet. Aber ich mag mein "Fake" Exemplar sehr gerne. Ich nutze es nur noch. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man einfach zu viel Produkt verwendet, wenn es streifig und cakey wirkt... Aber das muss jeder selbst wissen. Ich möchte ohne meinen nicht mehr leben :)
    Allerliebst
    Mona von Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir nur zustimmen. Obwohl ich extrem wenig Produkt benutzt habe, war das Ergbnis ungleichmäßig und cakey. Die Foundation lag auf der Haut auf und wurde durch den silisponge nur hin und her geschoben. Für mich leider ein Flop.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ihn leider noch nicht ausprobiert. Ich bin mit meinem Beauty Blender super zufrieden. Aber ich denke ich gebe dem silisponge trotzdem mal eine Chance. :)

    Liebe Grüße
    Kat

    AntwortenLöschen
  4. Tatsächlich hab ich schon öfter mal einen Artikel gesehen, in dem es um dieses Teil hier ging. Gelesen habe ich bis jetzt keinen. Ich bin froh, dass ich erst deinen hier gelesen haben.
    Wie immer eine sehr ehrliche Meinung, die ich sehr zu schätzen weiß. Ich werde mir diesen Silisponge definitiv nicht kaufen.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Mein 1€ Silisponge aus China liegt noch unangetastet im Regal. Bisher habe ich mich nicht getraut ihn zu benutzen, da ich vor genau den Dingen Angst habe, die Du beschreibst. Aber ich glaube, ich werde es jetzt bald wagen und ihn benutzen.
    Das man ihn jetzt auch im DM kaufen kann, war mir Neu.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe den Silisponge auch noch nicht ausprobiert. Ich stelle mir das auftragen jedoch etwas schwierig vor und kann es mir nicht vorstellen, das er gut arbeiten kann. Jedoch möchte ich ihn mal testen.

    Liebe Grüße,
    Jenny von www.bellezalicious.de

    AntwortenLöschen
  7. Du bist leider nicht die erste, die das Produkt nicht so toll findet. Ich will es gar nicht mehr ausprobieren

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich ja wirklich furchtbar an! Als die Dinger neu rauskamen, fand ich sie noch ganz spannend, aber schon die ersten schlechteren Reviews haben mich abgeschreckt, dann bleibe ich lieber bei den Schwämmchen :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für diesen ehrlichen Blogpost. Ich selber habe ihn noch nie ausprobiert,wollte dies jedoch tun, weil so eine riesiger Hype darum gemacht wird. Nach deinem Post denke ich aber, dass ich die Finger davon lasse:-)
    Lg, Michelle
    www.mishallicious.ch

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ramona,

    ich finde deinen Blog sehr interessant und fassettenreich. Dabei wirken deine Artikel sehr sympathisch und authentisch. Ich finde es toll, dass du bereit bist jegliche Neuheiten auszuprobieren und somit offen für neue Dinge bist. Umso besser, wenn Andere davon profiteren, die sich nicht gleich wagen, innovativen Beautyelementen eine Chance zu geben. Ich bin mir sicher, dass Frauen von deinen Beiträgen profitieren und an Mut, Motivation, Inspiration und Kreativität gewinnen. Ich selbst schreibe auch einen Blog. Zwar nicht über Beauty, doch über alternative Heilmethoden und Anwendungen. Vielleicht interessiert dich ja der Artikel zur Rescue Creme: https://www.bach-blueten-portal.de/rescue-bachblueten/rescue-creme/. Ich würde mich freuen, wenn du da mal reinschaust und mir bei Gelegenheit ein Feedback gibst :)
    Ich wünsche dir erst einmal noch viel Freude und Erfolg mit deinem Blog!
    Alles Gute

    Viele Grüße
    Henriette Starke

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Review.Ich bleibe also bei meinem Beautyblender:)

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen