Trockenshampoo für braunes Haar im Vergleich:
Balea (DM) vs. ISANA (Rossmann)

Sonntag, 8. Mai 2016

Hallo ihr Hübschen,

wenns morgens schnell gehen muss und keine Zeit mehr bleibt die Haare zu waschen ist Trockenschampoo wirklich Gold wert! Nachdem Batiste Hint of Colour - was übrigens mein allerliebstes ist - in Deutschland scheinbar wie eine Bombe eingeschlagen ist und gefühlt jeder es liebt hat auch die Drogerie reagiert und entsprechende Pendants auf den Markt gebracht. Doch können sie mit Batiste gleich ziehen? Im Ring stehen heute das ISANA Trocken Shampoo für braunes Haar sowie das Balea Trockenshampoo für dunkles Haar.



Eckdaten:

ISANA Trocken Shampoo

Bezugsquelle: Rossmann Drogerie
Inhalt: 200ml
Preis: 2,29€

Balea Trocken Shampoo

Bezugsquelle: DM Drogeriemarkt
Inhalt: 200ml
Preis: 1,95€

Wie der Name schon vermuten lässt sind beide Trockenshampoos für braunes Haar. D.h. sie sind leicht eingefärbt, was verhindern soll dass bei dunklem Haar ein heller Schleier zurück bleibt. Die Variante von Balea ist übrigens auch für blondes Haar erhältlich, die von Isana hingegen nicht (zumindest habe ich es online nicht gefunden)! Vom Design her spricht mich das Trockenshampoo von Balea viel mehr an! Die Flasche ist insgesamt schlanker und das Print wirkt auf mich viel moderner als das meiner Meinung nach etwas altbackene Design von Isana. Ebenfalls ist Balea etwas günstiger.


Die Anwendung ist bei beiden Trockenshampoos identisch und unterscheidet sich nicht zu der von anderen Produkten.

Man soll die Flaschen gut schütteln, sich ein Handtuch um die Schultern legen (um sich die Kleidung eventuell nicht zu versauen) was ich allerdings nie mache und das Spray dann von ca. 30 cm Entfernung auf den Haaransatz sprühen. Das ganze wird dann dann nach kurzer Trockenzeit mit den Händen oder einem Handtuch kurz anfrottiert und et voila.... die Haare sollen wie frisch gewaschen aussehen.... so viel zur Theorie.....


.... und nun kommen wir aber zur Praxis und die sieht leider etwas anders aus!

Aber erst mal von Anfang an....

Den Duft empfinde ich bei beiden Sprays in Ordnung. Allerdings riecht man den enthaltenen Alkohol bei beiden Kandidaten deutlich raus - bei Balea nach meinem Empfinden etwas stärker als bei Isana. Ist das ganze etwas abgeflacht wird der Duft etwas zitrisch. Alles in allem hat das ganze bei beiden etwas von Nagellackentferner.... schön  duftend ist definitiv anders aber glücklicher weiße verfliegt der "Duft" in den Haaren relativ schnell.

Besonders wichtig ist für die die Farbabgabe, bzw. dass die Sprays keinen weißen Schleier auf den Haaren hinterlassen.

Im Vergleich zu meinem geliebten Batiste sind beide Trockenshampoos relativ schwach pigmentiert. Balea eventuell minimal besser als Isana, allerdings nicht nennenswert! Trotz des doch eher hellen Brauntons hinterlässt jedoch kein Trockenshampoo helle oder sichtbare Rückstände in meinen Haaren. Den Sprühnebel finde ich bei Isana feiner und insgesamt etwas besser.

Nun allerdings das K.O. Kriterium:

Im wichtigsten Punkt, nämlich die Haare aufzufrischen und den fettigen Ansatz zu kaschieren haben mich beide Produkte absolut enttäuscht!!!!!


Das Trockenshampoo von Isana schafft es zumindest dem Haar (sofern es nicht fettig ist!) etwas Volumen und Griffigheit zu geben und den Ansatz leicht anzuheben. Für diesen Zweck finde ich es ganz gut, allerdings kann man sich dafür auch schlichtweg ein Volumenpuder oder -spray zulegen..... Auch wenn der Ansatz LEICHT fettig ist funktioniert das Spray noch einiger Maßen gut.... der Sprühnebel ist wie oben angesprochen angenehm, das Spray lässt sich gut verteilen und in die Haare einarbeiten. Der LEICHT fettige Ansatz wird relativ gut kaschiert, sodass man noch einen Tag ohne Haare waschen überbrücken kann. Sind die Haare allerdings sehr fettig bringt das  Spray NULL!


Für das Trockenshampoo von Balea finde ich um ehrlich zu sein überhaupt keine Worte!!!! Es ist einfach nur SCHLECHT!!!! Was anderes kann man dazu nicht sagen! Das Spray fühlt sich in den Haaren sowas von eklig an! Das Haar wird absolut beschwert und ein fettiger Haaransatz in keinem Fall kaschiert! Im Gegenteil!!!! Ich habe sogar den Eindruck dass meine Haare durch das Spray noch fettiger werden! Es lässt sich überhaupt nicht in die Haare einarbeiten, sondern legt sich wie ein öliger Film auf den Haaren ab! Somit ist es auch als reines Volumenprodukt absolut unbrauchbar! Ich habe es ausprobiert und habe mir permanent danach sofort die Haare gewaschen! Für mich auf jeden Fall ein absolutes Flop-Produkt und komplett durchgefallen!

Fazit:

Netter Versuch, aber mich konnte keines der Trockenshampoos überzeugen. Isana verleiht dem Haar mehr Volumen und Griffigkeit, weswegen man es durchaus als Volumenprodukt verwenden kann. Den fettigen Haaransatz kaschiert das Produkt nur bedingt. Balea ist hingegen komplett durchgefallen. Das Produkt lässt sich überhaupt nicht in die Haare einarbeiten und macht sie gefühlt noch fettiger als zuvor! NOPE! Ich bleibe bei Batiste!!!!

Habt ihr die Trockenshampoos schon ausprobiert?
Wie ist eure Meinung dazu?
Kennt ihr noch andere Trockenshampoos (außer Batiste) speziell für dunkles Haar?



Das könnte dir außerdem gefallen

12 Kommentare

  1. An Trockenshampoo habe ich mich bisher noch nie rangetraut eben weil ich mir denke, dass die Haare, wie im Fall von Balea, fettig werden. Einen tollen Vergleich hast du aber geschrieben :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Erfahrungsbericht, das Balea Trockenshampoo hatte mich letztes Mal im DM angelächelt. Gut das ich es doch zurückgelassen habe.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch das Trockenshampoo von Balea für braune Haare zu Hause und mag es gar nicht. Ich fnde man braucht total viel, dass es überhaupt irgendetwas bewirkt. Da bezahl ich lieber 1-2€ mehr und bleibe bei dem Trockenshampoo von Batiste!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass beide Trockenshmpoos durchgefallen sind :/ Ich benutze auch immer das von Batiste, welches bislang von keinem anderen getoppt werden konnte. Ich habe wirklich gehofft, dass diese zwei Trockenshampoos eine günstige Alternative sein können, aber dem ist ja leider nicht so :( Trotzdem mal wieder ein sehr schöner Post von dir und danke dafür :)

    Liebe Grüße
    Chrissi von openmindbyjc.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich war mir nie sicher, wie gut die Shampoos sind.

    AntwortenLöschen
  6. Also optisch spricht mich das von Balea auch deutlich mehr an. Schade dass beide nicht so gut sind, ich muss zugeben, dass an Batiste bei mir auch noch keins rangekommen ist, die sind einfach am besten.

    AntwortenLöschen
  7. Toller Vergleich! :)
    Ich habe bis jetzt nur das Trockenshampoo von Balea getestet (aber ohne Farbe) & finde es ganz okay. Aber das von Batiste ist deutlich besser.

    Liebe Grüße & ich wünsche dir einen tollen Wochenstart

    AntwortenLöschen
  8. Die Verpackung sieht ansprechend aus und ich wollte schon immer Trockenshampoo ausprobieren. Ich glaube ich lasse es.

    Schönen Tag dir.

    AntwortenLöschen
  9. Vernichtendes Urteil. Aber so etwas habe ich mir schon gedacht. Ich hatte mal ein normales Trockenshampoo von Balea und fand es auch unterirdisch... Dagegen bin ich mit den Trockenshampoos von Batiste immer mehr als zufrieden gewesen. Also lieber etwas mehr Geld ausgeben :)
    Allerliebst <3

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ramona,

    ich finde deine Rezension trifft ein gerade absolut relevantes Thema und ist in der Ausführlichkeit wahnsinnig hilfreich!

    Zu Batiste habe ich eine gespaltene Meinung. Angesichts der ganzen Hype-Beiträge des Blogger, YouTuber etc. habe ich mir unterm Strich von denn Batiste-Trockenshampoos deutlich mehr erwartet. Im Moment verwende ich auch zum ersten Mal die getönte Variante, und finde sie ganz ok, d.h. besser als die weißen Balea-Sprays und andere Batiste-Produkte.

    Ich finde, es mangelt einfach noch an preisgünstigen und erreichbaren Alternativen auf dem deutschen Markt. Ich hoffe und denke, dass der Batiste-Hype den Markt ankurbelt und immer mehr Firmen sich zu dieser Produktreihe nun Gedanken machen. :)

    Nach deinem Bericht werde ich mein Geld aber wohl nicht in die beiden Sprays investieren.

    Liebe Grüße und weiter so! :)
    Katharina von
    Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen
  11. Ich benutze hin und wieder das Trockenshampoo von Batiste.
    Schade dass die Produkte von Balea und Isana eher enttäuschen.
    Es wäre sonst eine günstige Alternative gewesen.

    Danke für deinen guten Bericht.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Wow, danke für den Vergleich Oo ich wusste bei beiden Marken nicht, dass sie überhaupt Trockenshampoos vermarkten und im Endeffekt bin ich auch froh drum :D Ich nutze selber auch am liebsten Batiste. Andere Trockenshampoos habe ich noch garnicht ausprobiert und bin auch sehr glücklich darüber, direkt auf Batiste aufmerksam geworden zu sein.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen