DIY: Gut geplant ins neue Jahr - mein DIY Blogplaner

Mittwoch, 6. Januar 2016

Hallo ihr Lieben,

ich muss gestehen, dass ich doch etwas chaotisch bin! Auch was das Bloggen angeht! Da schwirrt einem eine tolle Idee für den nächsten Post im Kopf und am nächsten Tag hat man sie schon wieder vergessen, weil man sie sich nicht aufgeschrieben hat. Ebenfalls habe ich oft verpeilt mich an Blogparaden zu beteiligen weil ich die Termine einfach nicht mehr im Kopf hatte.... im nachhinein ärgert mich sowas sehr, denn man muss sich ja nicht zwangsweise alles im Kopf merken!




Nein... für so etwas gibt es Kalender, Planer, das Handy oder viele weitere nützliche Dinge...

Zugegeben... auch 2015 hatte ich einen tollen Blogplaner den die liebe Geri letztes Jahr zur Verfügung gestellt hat, trotzdem habe ich ihn leider kaum verwendet :( er war mir einfach nicht kompakt genug, bzw brauche ich etwas, wo ich meine Termine für das komplette Monat auf einen Blick sehen kann. Ich möchte nicht erst ein paar Seiten umschlagen müssen um zu sehen was mich nächste oder übernächste Woche erwartet....

Ein "normaler" Terminkalender kam für mich nicht in Frage. Ich habe tagelang das Internet nach fertigen Blogplanern durchforstet, wurde aber leider nicht fündig :( also beschloss ich ca. im Oktober meinen eigenen Planer zu "basteln". Geris Blogplaner nahm ich mir trotzdem als Vorlage, denn vor allem die Reiter mit "Blogpost Ideen", "Blogparaden", "PR-Samples" und "Kontakten" gefielen mir super gut und erleichtern einem die Arbeit wirklich enorm :)


Ich habe mich für das Format "A5" entschieden. Groß genug, um viel hinein schreiben zu können und alles auf einen Blick zu haben und auch kompakt genug, um den Planer in der Handtasche mitzunehmen.

Erstellt habe ich das ganze ganz simpel via Word. Eine Kalendervorlage in diesem Format war schnell gefunden welche ich noch mit zusätzlichen Feldern "Notizen/Ideen" und "To Do" ausstattete.

Natürlich musste das ganze nun noch ordentlich als A5 Kalendarium gedruckt werden.... Doppelseitig... und hier war auch schon die Schwierigkeit!!!! Es gibt unzählige duplex Druckeinstellungen aber irgendwie mochte es  mit keiner Einstellung so wirklich klappen, dass Februar hinter Januar kam usw.... Irgendwann.... nach unzähligen Stunden hat es dann aber doch geklappt..... Fragt nicht, wie viel Zeit, Nerven und Papier ich verschwendet habe :P Gerne hätte ich euch erklärt, wie ich das ganze letztendlich gedruckt habe, aber ich kann es beim besten Willen nicht :(

Wichtig war mir auch ein Ringbuch, sodass ich den Kalender bei Bedarf nach Belieben erweitern kann. Auch hier durchforstete ich das Internet tagelang ohne Erfolg, bis ich dieses schwarze A5 Ringbuch letzten Endes bei Karstadt für 10€ entdeckte :)

Nun möchte ich euch mein "Werk" natürlich auch von innen präsentieren:


Schlägt man das Büchlein auf findet sich links im Cover eine Einstecktasche in welche ich meine Blog Statistik verstaut habe. Als kleiner Statistiker finde ich es immer super spannend, wie sich meine Zahlen im Laufe der Zeit verändern :) Außerdem findet ein kleiner Block mit Sticky Notes (habe ich für 1€ bei Tedi gekauft) sowie ein paar karierte leere Blätter (diese waren im Ringbuch enthalten) ebenfalls noch Platz auf der ersten Seite.


Im Anschluss folgen 5 Trennblätter (diese befanden sich ebenfalls schon im Ringbuch) mit Reitern, welche ich mit Washi-Tape beklebt und nach meinen Vorstellungen beschriftet habe.



Das Herstück meines Planers ist natürlich der Kalender. Wie angesprochen war es mir wichtig das ganze Monat auf einen Blick vor mir zu haben. Die Kästchen sind zwar nicht sonderlich groß, allerdings reicht mir persönlich der Platz vollkommen. Für Notizen, Ideen oder Sachen welche ich erledigen muss ist unten noch genügend Platz :)


"Wie lange geht nochmal die Blogparade von XY?", "Wer veranstaltet nochmal TAG XY".... wie oft kam es vor, dass ich mich nicht an Blogparaden beteiligte, weil ich es einfach verpeilt habe?! Meistens habe ich mir zwar Screenshot auf dem Handy gemacht aber joa.... finde die mal wieder.... Ich hoffe dass ich in Zukunft an solche Aktionen denken werde :)


Ich denke auch hier kann jeder ein Lied von singen (zumindest hoffe ich, dass ich damit nicht alleine bin?!).... man hat DIE Idee überhaupt, was den neuen Post angeht und am nächsten Tag hat man sie vergessen -.- Wichtig war mir wie auch schon bei den Blogparaden, dass ich ein Kästchen zum Abhaken habe wenn ich den Beitrag veröffentlicht habe :)


Meine PR Samples kann ich noch an zwei Händen abzählen, trotzdem würde man es leugnen wenn man sagen würde dass es im Laufe der Zeit nicht vielleicht ein paar mehr werden. Auch hier wieder eine Übersicht was man wann und von wem erhalten hat und ob schon darüber gebloggt wurde.


Zu guter Letzt finden noch meine PR-Kontakte Platz im Planer. Auch das kam bei mir schon oft vor... ich hatte zwar schon mit Firma XY Kontakt, aber konnte die Email in meinem Postfach partout nicht mehr wieder finden....Wer war nochmal Anspechpartner? Wie ist nochmal seine/ihre Email Adresse? Ich hoffe das Gesuche hat im neuen Jahr ein Ende :)


Ich hoffe, dass dieses Büchlein 2016 mein treuer Begleiter sein wird und dass mein Blog fortan weniger chaotisch sein wird :)

Übrigens: Falls ihr noch auf der Suche seid und euch nicht selbst einen Planer basteln möchtet, dann klickt mal bei TheBloggerArtist vorbei! Dort könnt ihr für nur 22,90€ einen super Planer kaufen!!! (Leider wurde der Planer erst vorgestellt als meiner schon fertig war :( sonst hätte ich mir diesen hier auch zugelegt!)

Wie überblickt ihr denn das Chaos über euren Blog? Habt ihr vielleicht auch einen Blogplaner, schreibt ihr euch alles wo anders auf, oder merkt ihr euch vielleicht sogar alles im Kopf?


Das könnte dir außerdem gefallen

11 Kommentare

  1. Ich habe mir auch selbst einen Blogplaner gemacht für dieses Jahr. Ich habe mich erst bei Pinterest umgeguckt und mir dann alles herausgepickt, was für mich wichtig war. Um eventuell noch Seiten hinzuzufügen habe ich mir auch so ein A5-Ringbuch angeschafft. Da ist man schön flexibel :)

    AntwortenLöschen
  2. dein blogplaner ist echt schön <3 da ich unkreativ und faul bin, habe ich einen fertigen gekauft XD liebe grüße sandy

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blogplaner gefällt mir sehr gut, toll strukturiert und schön übersichtlich. Ich weiß nicht, ob ich dieses Jahr einen Planer kaufen soll. Die letzten Jahre hatte ich einen, doch habe ich nie reingeschaut :P

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Blogplaner, aber für mich ist das nix ^^ wenn ich einen hätte, würde ich ihn eh nie benutzen. Ich speichere meine Ideen direkt bei Blogger als Entwurf und die Kontakte kommen ins Adressbuch meines Mailanbieters. Für wichtige Mails, wie z.B. eine Eventeinladung, habe ich in einen separaten Ordner angelegt, so finde ich alles schnell wieder. PR Samples bekomme ich kaum bzw. nur wenige (ist auch okay so), gut überschaubar also ^^ liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön! Das cleane Design gefällt mir richtig gut. Bei Blogplanern finde ich es richtig schlau, sie selbst zu machen, weil man selbst ja am besten weiß, was man braucht.
    Ich brauche z.B. immer ganz viel Platz zum Sammeln von Ideen, also habe ich mir ein Notizbuch in A5 genommen, ganz vorn eine Übersicht bis 2017 reingeklebt (und noch Platz für mehr gelassen), in die ich die Posts für die jeweiligen Daten eintrage, und klebe jeden Monat eine To-Do-Liste als Monatsdeckblatt ein. Hinter dem Deckblatt sammle ich Postideen und mache Notizen. Das ist echt wenig Arbeit und genau das, was ich brauche (seit ich das mache habe ich so viele Ideen für Beiträge in der Hinterhand und picke mir, wenn ich einen Post machen will, einfach das raus, was mir gerade am besten gefällt). Jeder plant jedoch anders und ich denke, dass der Blogger Artist für viele auch genau das richtige ist.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab meinen Planer in den normalen Kalender integriert, da kommt dann immer rein wann welcher Post veröffentlicht werden soll :)
    So ein kompletter Planer für den Blog wäre mir zu viel :D Ich finde deinen aber trotzdem toll aufgebaut :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Super Post und einfach nur mal der HAMMER - Hut ab :-) Gefällt mir sehr, besonders das mit der Blogparade und so ... BIn begeistert und überlege jetzt mich selbst ranzusetzten ;-)
    Liebe Grüße Anna http://rotkaeppchensblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. ich habe mir auch keinen Kalender und so ein leeres Buch zugelegt für evtl wichtige Dinge

    AntwortenLöschen
  9. Toller Blogplaner, gefällt mir total gut :)
    Ich habe mir für dieses Jahr einen filofax gegönnt, da ich echt sooo viele Sachen habe, die ich aufschreiben & planen muss. Ich bin bisher, mehr als zufrieden mit diesem :)

    Liebe Grüße & ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  10. Ach, so einen Blogplaner brauche ich auch unbedingt noch.
    Nachdem ich jetzt von meiner "Weihnachtspause" zurück bin, will ich jetzt eigentlich wieder voll durchstarten. Das Ganze muss natürlich gut geplant sein.

    Leider ist der schöne Planer den du vorschlägst gerade ausverkauft :(

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde die Idee super und du solltest dich auch gar nicht ärgern, dass nach deinen ganzen Bemühungen ein toller Blogplaner herausgekommen ist. Jetzt hast du einen, der genau deinen Vorstellungen entspricht und den du bei Bedarf erweitern kannst. Das Jahr ist schließlich noch lang und wie oft bemerkt man erst viel zu spät, dass es eigentlich doch ganz anders sein müsste.

    Sehr inspirierend, danke!
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen