DIY: Z-Palette inkl. Tutorial

Sonntag, 22. November 2015

Hallo ihr Hübschen,

vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich mir vor einiger Zeit ein paar Lidschatten von Morphe Brushes bestellt habe. Natürlich ist die Handhabe der einzelnen Pfännchen (vor allem mit meinen langen Fingernägeln) etwas schwierig, daher hab ich mich nach einem neuen Zuhause für meine Schätze umgesehen.



In den Sinn kam mir natürlich sofort eine Z-Palette zu bestellen. Beim Preis von durchschnittlich 15€! für eine 9er Palette wurde mir allerdings doch ein wenig schlecht! Ich meine das ist ja lediglich ein wenig Karton, Magnetfolie und Plastik...!

Andere Alternativen habe ich allerdings leider nicht gefunden... klar gibt es auch andere Leerpaletten.... ich wollte allerdings eine mit Sichtfenster und vor allem eine in der ich meine 9 Lidschatten unterbringe. Nicht mehr und nicht weniger... und da gab es keine Alternativen :( (Wenn ihr etwas wisst bzw. kennt dann lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!)

Warum eigentlich nicht selber basteln?!

Zunächst habe ich mir im Internet die Maße der 9er Z-Palette im Internet rausgesucht.
Diese sind: 10x10x1,5cm. Nach diesem Maßen habe ich meine Prototyp "gebaut" vielleicht habt ihr dazu das Bild auf Instagram gesehen?

Nach über 2 Stunden Bastelei dann die Ernüchterung: PASST NICHT!
Da ich die Seiten mit Klebeband verstärkt habe ist das ganze natürlich etwas dicker und breiter geworden, sodass die 9 Pfännchen nicht mehr in den Korpus gepasst hätten. Ärgerlich, aber aus Fehlern lernt man....

In meine neu gebastelte Palette passt nun alles perfekt hinein und auch wenn ich nicht 100%ig mit dem Ergebnis glücklich bin möchte ich euch zeigen wie ich meine magnetische Z-Palette gebastelt habe.

Folgende Dinge benötigt ihr:


1. Einen festen Karton
2. Lineal
3. Bleistift zum Anzeichnen
4. Cutter Messer und Schere
5. Klebestift oder doppelseitiges Klebeband
6. Magnetfolie bzw. Magnetband
7. dickeres Plastik (ich habe eine elastische und schneidbare CD-Hülle genommen)
8. ein kleines Stück Metall (als Gegenstück für das Magnetband zum Verschließen der Palette)
9. Folie oder Washi Tapes nach belieben zum Verkleiden und Verzieren

Und schon kann es losgehen....

Zunächst habe ich sicherheitshalber nochmals bei einem Standardpfännchen Maß genommen. Der Durchmesser beträgt 2,7cm (diese Maße haben übrigens auch MAC, Makeup Geek und diverse andere Mono Lidschatten).


Um auf Nummer Sicher zu gehen dass am Ende alles passt habe ich mich dafür entschieden meine Palette etwas größer zu machen als die Original 9er Z-Palette.

Entschieden habe ich mich für die Außenmaße 12x12 bzw Innenmaße 10x10.

Step 1:

Zunächst zeichnet ihr euch auf euren Karton zwei Rechtecke mit den Maßen 12x12 (oder eben das Maß was ihr wollt). Habt ihr beide Rechtecke mit dem Cutter ausgeschnitten zeichnet ihr auf einen der Kartons mittig ein weiteres Rechteck. Dies wird später unser Deckel bzw. unser Sichtfenster. Ich habe mich dafür entschieden einen Rand von 1,5cm zu lassen.


Step 2:

Im nächsten Schritt widmen wir uns den Seitenwänden.
Ich habe mich hier für eine Dicke von 1cm und 3 Lagen Karton (im Endeffekt hätten auch 2 gereicht) entschieden (Solltet ihr hier ein etwas dickeres Material wie z.B. Architektenpappe o.ä. haben noch besser!)

Für mein Beispiel benötigt ihr:

6 Streifen 12x1
6 Streifen 10x1

Achtet darauf, dass ihr genau ausmesst und das ganze im Anschluss ordentlich ausschneidet. Ich habe leider teilweise ein bisschen krumm geschnitten, sodass meine Teile am ende nicht bündig aufeinander gepasst haben. Im Endergebnis sieht das natürlich weniger schön aus.
Step 3:

Als nächstes Kleben wir unsere Seitenwände (jeweils 3 Lagen) zusammen. Ich habe das ganze mit doppelseitigem Klebeband in praktischem Abroller gemacht. Das geht am einfachsten und saubersten. Leider ist mir das Band nach 2 Seitenwänden leer gegangen, sodass ich den Rest mit Klebestift zusammenkleben musste -.- das hat zwar auch geklappt, allerdings braucht das ganze natürlich einige Zeit zu trocknen, sodass man etwas warten muss bis man mit dem nächsten Schritt fortfahren kann.

Step 4:

Nun wird es ein wenig kniffeliger. Es geht an die Verkleidung unseres Unterteils sowie des Deckels.

Dieser Schritt ist allerdings optional. Ihr könntet die fertige Palette auch mit Washi Tape verkleiden oder das ganze anmalen. Da sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe zum Verkleiden selbstklebende Folie hergenommen die ich noch von meiner Küche übrig hatte.

Da ich wollte, dass die Palette wie aus einem "Guss" (joa... hat nicht so ganz geklappt, aber das seht ihr ja im Endergebnis :P) aussieht, habe ich Deckel und Unterteil in einem Stück beklebt. Solltet ihr dies genauso machen müsst ihr nur darauf achten, dass ihr zwischen den beiden Kartonagen genug Platz (in meinem Fall 4x die Höhe der Pappe) lasst, damit der Deckel im Anschluss auch noch zu geht.
Step 5:

Ist das ganze fertig, kann es ans bekleben des inneren gehen. Da die Pfännchen natürlich auch selbstständig innerhalb der Palette haften sollen habe ich ich für Magnetfolie, bzw. selbstklebendes Magnetband entschieden. Mein Band habe ich für ca. 2-3€ bei Müller gekauft. Ansonsten bekommt ihr so etwas aber auch in jedem gut sortierten Bastelladen.
Das Band oder die Folie klebt ihr nun komplett auf den Boden.


Step 6:

Nun müssen natürlich auch die Seitenwände verkleidet werden. Hier bin ich genauso vorgegangen wie oben. Bei der Wand die sich unten an der Palette befindet habe ich zusätzlich einen Magnetstreifen angebracht, damit die Palette im Anschluss mittels eines Metallstücks dass auf der Gegenseite - also dem Deckel befestigt wird - selbstständig schließt (auch das hat leider nicht geklappt, später dazu mehr)


Step 7:

Im (vor)letzten Schritt kommt noch das Plastik als Sichtfenster in unseren Deckel.
Ich habe hierfür eine CD Hülle aus weichem Plastik genommen. Diese kann man mit einer Schere schneiden. Alternativ könnt ihr aber auch jede Art von (dicken) Folien nehmen.
Auch hier habe ich mich genau an die Maße der Palette, also 12x12 gehalten und das Stück mit der Schere ausgeschnitten. Das ganze befestigt ihr dann (am besten mit doppelseitigem Klebeband) vorne auf dem Deckel eurer Palette.


Leider hat meine Kamera die nächsten Bilder verloren -.- aber eigentlich sind wir auch schon so gut wie fertig mit dem Tutorial.

Im Anschluss habe ich meine Palette lediglich noch mit glitzerndem Washi-Tape (das gibts z.B. auch bei DM) verkleidet um die Kleberänder ein bisschen zu kaschieren.

Wie oben schon angesprochen hat es leider nicht geklappt, dass die Palette mittels des Magnetbandes und dem Metallstückchen welches ich verwendet habe schließt. Ich weiß nicht genau woran es lag. Vielleicht zu wenig Magnetkraft?! Natürlich wollte ich aber, dass man die Palette verschließen kann, sodass nicht hinaus fallen kann. Alternativ habe ich dann einfach einen ausgeleierten dünnen Haargummi genommen, und diesen mit meinem Klebeband auf der Rückseite befestigt.... Das ganze ist jetzt natürlich nicht mehr 1:1 Z-Palette aber was solls? Halten tuts....

Und so sieht das ganze nun aus:


Ganz zufrieden bin ich wie gesagt nicht! Eigentlich hatte ich auch nicht vor dieses Tutorial hier zu posten weil das Endergebnis meiner Meinung nach nicht besonders vorzeigewürdig ist aber auf Instagram hatten einige darum gebeten :)

Insgesamt hat mich das Basteln gut und gerne 3 Stunden gekostet! Ob sich dieser Aufwand lohnt sei dahin gestellt :-/ Ich glaube noch einmal würde ich das nicht machen...es sei denn mit anderen Materialien wo man nicht tausende Einzelteile ausschneiden und zusammenkleben muss. Diese hätte ich mir allerdings auch kaufen müssen und ich denke da wäre ich preislich auch nicht (viel) günstiger gekommen, als hätte ich mir die 9er Palette fertig gekauft.

Wie findet ihr meine Z-Palette und allgemein solche DIY´s?
Kennt ihr eine Alternative mit/für 9 Pfännchen zu den teuren Z-Paletten?



Das könnte dir außerdem gefallen

17 Kommentare

  1. ein schönes tutorial - sehr aufwendig dein blogpost <3
    ich finde z paletten aber optisch furchtbar - egal ob gekauft oder gebastelt.
    klar brauche ich auch ein zuhause für solche monolidschatten, aber ich suche noch nach einer passenden lösung für mich. makeup geek z.b soll ja in die mac paletten passen.

    wünsche dir einen schönen sonntag :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aufwändig war der Post allemal :) Würde sogar sagen dass es der aufwändigste überhaupt war :) Aber wenn das Tutorial gut ankommt hat sich die Arbeit wenigstens gelohnt :)
      Stimmt schon, der Brüller sind die Z-Paletten allemal nicht, aber eine stinknormale Leepalette für 9 Pfännchen hab ich nirgends gefunden :( entweder waren es 4,6 oder 12 :( Und ja, die MUG Lidschatten sind von der größe her identisch mit MAC (haben übrigens auch die selbe Größe wie meine Morphe´s) :)

      Eine schöne Woche dir :-*

      Löschen
  2. Was für eine tolle Idee und auch sehr gut umgesetzt! :)

    xx Sarah
    It's not a picture perfect life
    Bei mir läuft zur Zeit eine Blogvorstellung. Vielleicht möchtest du ja mal vorbei schauen? <3

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich eine tolle Idee, sich so etwas selbst zu basteln. Ich besitze gar keine Pfännchen Monos. Nur diese mit Verpackung. Und da habe ich keine Lust sie zu depotten und in eine Palette zu packen.
    Aber wenn man es nachmachen möchte ist dein Tutorial wirklich mehr als Hilfreich, da du wirklich jeden Schritt super erklärt hast :)
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn du nicht zufrieden bist, das Ergebnis ist doch gut. So hast du deine individuelle Z-Palette. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Tolle Idee die Palette selbst zu machen! Finde das Ergebnis eine günstige Alternative.
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin eine absolute Bastelniete und würde dann wahrscheinlich eher was passendes kaufen ^^
    Aber das Ergebnis ist doch eigentlich ganz gut geworden! :)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  7. Super Post mal wieder,die Idee finde ich genial.... Leider habe ich keine Mono-Lidschatten, so dass es sich für mich nicht lohnt es nachzubasteln, aber wenn ich welche hätte würde ich es tun :-) :-)

    Liebe Grüße
    Anna
    http://rotkaeppchensblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Du hättest auch schauen können, ob seine pfännchen in eine leere cd-hülle passen. Da kannst du dir auch super in die dickeren die magnetfolie reinkleben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist richtig, hätte mir aber vom Design her nicht gefallen :)

      Löschen
  9. Man muss eben Kreativ sein :) Finde den Preis für die Z Paletten auch nicht in Ordnung für was so viel Geld ausgeben...
    Sieht sehr hübsch aus! :)

    Liebe Grüße ♥ Conny
    Beautyrosing

    AntwortenLöschen
  10. Huhu! Die Idee finde ich schon super, aber ich glaube das wäre mir zu viel Aufwand. Und ich bin auch nicht die gerade die Geduldigste:)
    Liebe Grüße, Ann.

    AntwortenLöschen
  11. Interessante Idee, warum immer nur kaufen, wenn man auch mal was selber machen kann? Tolles Tutorial jedenfalls, immer noch besser als die Monos so rumfliegen zu lassen ;) LG

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es viel toller wenn man diese Palette selbst macht, viel persönlicher & hat nicht jeder :D
    Die Farben sind auch toll in dieser Palette, passend zum Herbst/Winter.
    Du hast einen tollen Blog :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Bevor du dir wieder so viel Mühe machst, guck mal lieber bei IKEA. Die haben einen aufklappbaren Fotorahmen ("Hemmingsbo 4€). Magnetfolie rein und fertig :D

    AntwortenLöschen