REVIEW: Alverde Gesichtsöl Wildrose

Sonntag, 22. März 2015

Hallo meine lieben,

ich habe ja schon des öfteren erwähnt, dass ich momentan etwas Probleme mit meiner Haut habe.... was heißt Probleme?! Sie ist eben vor allem im Wangenbereich sehr trocken und schuppt sich teilweise

So bin ich dann auf der Suche nach einem neuen Feuchtigkeitsbooster auf das Alverde Gesichtsöl mit Wildrose gestoßen. Das Öl verspricht eine reichhaltige und intensive Gesichtspflege für trockene Haut, also genau das, was meine ich momentan brauche....





.... um es vorweg zu nehmen, ich bin mehr als enttäuscht... 

Aber alles der Reihe nach...

Das sagt der Hersteller über das Produkt:

Wildrosenöl und schützendes Jojobaöl wirken vorzeitiger Hautalterung entgegen und hinterlassen ein verjüngt wirkendes Hautbild. Apfelextrakt glättet, strafft und reduziert feine Linien. Müde und abgespannte Haut wird aufgebaut, regeneriert, revitalisiert und erhält so neue Kraft und strahlt wieder


Wertvolles Mandel- und Pfirsichkernöl pflegen seidig-weich. Die leichte Rezeptur verschmilzt geradezu mit der Haut und gibt ihr neue Elastizität und Geschmeidigkeit.

Inhalt 15 ml


Inhaltsstoffe:

Ingedients:
Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Prunus Persica Kernel Oil, Rosa Canina Fruit Oil*, Caprylic/Capric Triglyceride, Pyrus Malus Seed Extract, Limonene**, Citronellol**, Linalool**, Geraniol**, Benzyl Benzoate**, Coumarin**, Parfum**
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Bestandteile:
Jojobaöl*, Mandelöl*, Pfirsichkernöl, Hagebuttenkernöl*, Fettsäuren aus Kokosöl, Apfelkern-Extrakt, Duftstoffmischung**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen




Erhältlichkeit und Preis:

Das Gesichtsöl Wildrose von Alverde enthält 15ml und ist zum Preis von 2,95€ bei  DM erhältlich.


Verpackung:

Das Öl kommt in einem Glasflakon, welcher mit einer Pipette ausgestattet ist. Mir gefällt das Design super gut - hat irgendwie etwas von "alter Apotheke" - was auf mich einen sehr spannenden und ansprechenden Eindruck hinterlässt. Außerdem finde ich es praktisch, dass man das Öl so tropfenweise dosieren kann und das Behältnis nicht mit öligen Fingern berühren muss.



Eigenschaften:

Wie oben schon in den INCIS erwähnt enthhält das Öl leider Duftstoffe wie Parfüm und ätherische Öle
Den Geruch empfinde ich persönlich als ziemlich aufdringlich rosig-pudrig. Inzwischen habe ich mich an den Duft gewöhnt, anfangs war es allerdings ziemlich gewöhnungsbedürftig und ja... irgendwie grenzwertig :-/

Anwendung:

Laut Hersteller soll man wenige Tropfen des Öl´s auf die gereinigte und noch leicht feuchte Haut auftragen und leicht einmassieren bis es vollständig eingezogen ist.



Ich verwende das Gesichtsöl ausschließlich abends, - warum, das so ist darauf komme ich gleich noch drauf zu sprechen- und träufle einige Tropfen des Öls in meine Handfläche, verreibe es kurz und gebe es dann auf meine gereinigte und noch leicht feuchte Gesichtshaut auf....

.... ja und da kommt auch schon das erste Manko.... bei mir dauert es EWIG! (ca. 1 Stunde!) Bis das Öl endlich vollständig in die Haut eingezogen ist!  Für den Alltag bzw. Morgens für mich ein absolutes No-Go! Ich habe in der Früh keine Stunde Zeit, bis ich dann endlich meine Foundation auftragen kann....


Hautgefühl:

Auch hier habe ich so einige Probleme...  Das Öl legt sich unschön auf der Hautoberfläche ab und hinterlässt - bis es nach einer Stunde mal endlich eingezogen ist - einen unschönen Fettfilm auf der Haut :(


Am nächsten Morgen fühlt sich meine Haut dann okay an, mehr aber auch nicht! Weder gut genährt, noch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.... schade.... da hätte ich mir von einem Hautöl auf jeden Fall mehr erhofft...

Fazit:

Wie ihr bestimmt schon raus lesen konntet bin ich mehr als enttäuscht von diesem Produkt!

Es hinterlässt einen sehr unangenehmen öligen Film auf der Haut und zieht erst nach ca. einer Stunde vollständig ein. Das Hautgefühl am nächsten Morgen konnte mich ebenfalls nicht überzeugen.... die Suche nach einer geeigneten Pflege geht/ging also weiter....

Ich habe (zur Zeit benutze ich es nicht mehr, da ich momentan die Sleeping Cream von Garnier austeste) das Öl trotzdem noch verwendet, da ich es zu schade finde um es weg zu schmeißen, allerdings nicht mehr solo, sondern vermischt in einer reichhaltigen (Tages)Creme. Hier finde ich das Öl ganz in Ordnung. Durch die Mischung Creme / Öl zieht das ganze auch viel besser ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut.

Nachkaufen werde ich mir das Produkt allerdings definitiv nicht!



Habt ihr das Gesichtsöl Wildrose von Alverde schon ausprobiert? Wie findet ihr es?
Welche anderen Gesichtsöle kennt ihr und könnt ihr mir empfehlen?




Das könnte dir außerdem gefallen

0 Kommentare